Barbara Schöneberger Christian Becker Michael Scholten

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS hat Moderatorin und Schauspielerin Barbara Schöneberger, Rat Pack-Produzent Christian Becker und TV Spielfilm-Reporter Michael Scholten als neue Mitglieder in die Jury berufen. Beiratsvorsitzender Tom Sänger: „Wir freuen uns sehr, dass wir drei weitere Experten und Kenner der deutschen Fernsehlandschaft für uns gewinnen konnten, denn die Fachkompetenz und die Unabhängigkeit der Jury ist der Identitätskern des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES.“

Köln, 19. April 2007
DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2007:

Barbara Schöneberger, Christian Becker und
Michael Scholten in die Jury berufen.

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS hat Moderatorin und Schauspielerin Barbara Schöneberger, Rat Pack-Produzent Christian Becker und TV Spielfilm-Reporter Michael Scholten als neue Mitglieder in die Jury berufen. Beiratsvorsitzender Tom Sänger: „Wir freuen uns sehr, dass wir drei weitere Experten und Kenner der deutschen Fernsehlandschaft für uns gewinnen konnten, denn die Fachkompetenz und die Unabhängigkeit der Jury ist der Identitätskern des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES.“

Neben den Neuzugängen gehören Alexander Adolph (Drehbuchautor), Dieter Anschlag (Chefredakteur Funkkorrespondenz), Martin Eigler (Regisseur und Autor), Heike Richter-Karst (Produzentin AllMedia Pictures), Marcel Rosenbach (Der Spiegel), Prof. Thomas Schadt (Regisseur und künstlerischer Direktor der Filmakademie Baden-Württemberg), Volker Weicker (Regisseur), Klaudia Wick (freie Journalistin und Autorin) der Jury an.

Das elfköpfige unabhängige Gremium hat in dieser neuen Zusammensetzung bereits seine Arbeit aufgenommen und ist zu Programmberatungen in Berlin zusammen gekommen. Der Beobachtungszeitraum für die Programmauswahl beginnt am 1. September 2006 und endet am 31. August 2007. Durchschnittlich diskutiert die Jury des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES alljährlich rund 1200 Programmvorschläge in bis zu 27 Kategorien, bevor sie Anfang September über die Nominierungen abstimmt.

Die Entscheidung über die Preisträger fällt am 29. September 2007, wenige Stunden vor der Preisverleihung. RTL überträgt die neunte Gala DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS am gleichen Tag um 20.15 Uhr.

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS, gestiftet von ARD, ZDF, RTL und Sat.1, wird seit 1999 jährlich zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen.

Kontakt:
DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS
Ständiges Sekretariat
Maren Mossig
Tel: 0221/454 30 32
presse@deutscher-fernsehpreis.de

Weitere Informationen unter www.deutscherfernsehpreis.de