Mark Land, geboren 1970 in Bonn, beginnt seine journalistische Laufbahn in den 1990er-Jahren in der Redaktion von „Boulevard Bio“ (ARD) bei der Pro GmbH. Es folgen redaktionelle Tätigkeiten im Show-, Factual- und Dokumentationsbereich bei Produktionsfirmen wie Eyeworks, IdtV oder Tower Productions, wo er bis 2013 als Executive Producer tätig ist. Im selben Jahr erfolgt der Wechsel zu RTL, wo er als Executive Producer u.a. Formate wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ oder „Ninja Warrior Germany“ betreut. Für sein Engagement im Zusammenhang mit „Ninja Warrior Germany“ wird er 2018 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Seit Anfang 2019 betreut er Programme in der RTL-Unterhaltung als „Head of Producers“.