HARALD SCHMIDT, OLIVER GEISSEN UND GÜNTHER JAUCH FÜR DEN PUBLIKUMSPREIS NOMINIERT

Harald Schmidt, Oliver Geißen und Günther Jauch sind die ersten Nominierten für den neuen Publikumspreis des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES. Am Samstag, 27. September, 21.15 Uhr, wird sich entscheiden, wer DEUTSCHER FERNSEHSTAR 2003 wird. Dann präsentiert RTL die Fernsehpreis-Gala aus dem Kölner Coloneum.

11. September 2003

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS 2003

HARALD SCHMIDT, OLIVER GEISSEN UND GÜNTHER JAUCH FÜR DEN PUBLIKUMSPREIS NOMINIERT

Harald Schmidt, Oliver Geißen und Günther Jauch sind die ersten Nominierten für den neuen Publikumspreis des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES. Am Samstag, 27. September, 21.15 Uhr, wird sich entscheiden, wer DEUTSCHER FERNSEHSTAR 2003 wird. Dann präsentiert RTL die Fernsehpreis-Gala aus dem Kölner Coloneum.

Zum ersten Mal sind alle Fernsehzuschauer durch die vier großen Sender ARD, RTL, SAT.1 und ZDF aufgerufen, Deutschlands Fernsehliebling Nummer 1 zu wählen. Jeder Sender hatte zwei seiner Stars ins Rennen geschickt: Anne Will („Tagesthemen“), Frank Elstner („Verstehen Sie Spaß“), Oliver Geißen („Oliver Geissen Show“), Günther Jauch („Wer wird Millionär?“) Harald Schmidt („Harald Schmidt Show“), Ottfried Fischer („Der Bulle von Tölz“), Elke Heidenreich („Lesen!“) und Ulrich Tilgner (ZDF-Korrespondent Bagdad). Nach der ersten Publikumsabstimmung per Telefon, Postkarte und e-mail, blieben Harald Schmidt, Oliver Geißen und Günther Jauch mit den meisten Stimmen übrig.

Bis unmittelbar vor der Sendung kann ab sofort unter folgenden Telefonnummern abgestimmt werden: 01379/8000 – 81 für Oliver Geißen, 01379/8000– 82 für Günther Jauch und 01379/8000 – 83 für Harald Schmidt (0,49 € pro Anruf). Natürlich auch per Postkarte, Stichwort: DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS, Adresse: digame.de, Richard-Byrd-Str. 4-8 in 50829 Köln, Einsendeschluss: 23. 9. 2003 oder im Internet
(www.deutscher-fernsehpreis.de).

Unter allen Teilnehmern wird ein exklusiv ausgestatteter „BMW Compact 320 td“ und Backstage-Karten für große Fernsehsendungen verlost.

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS, gestiftet von RTL, ZDF, SAT.1 und ARD, wird seit 1999 jährlich zur Würdigung hervorragender Leistungen im Fernsehen verliehen.