Stefan Raiser (Foto: Dreamtool)

 

Stefan Raiser, 1971 in Stuttgart geboren, schloss sein Produktions-Studium an der
Filmakademie Ludwigsburg 1999 ab. Ferner studierte Stefan 1997 und 1999 an der
University of Southern California (USC) und an der University of California (UCLA) in
Los Angeles, ermöglicht durch zwei Stipendien der GWFF.

1999 gründete Stefan gemeinsam mit Felix Zackor Dreamtool Entertainment in
München und Ludwigsburg. “It’s our teamwork that makes the dream work!” ist das
Motto der beiden Schulfreunde. Bereits der erste Film, die Mehrgenerationen-Komödie
„Mein erster Freund, Mutter und ich“ wurde für den Adolf-Grimme-Preis nominiert, mit
zwei Deutschen Fernsehpreisen und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.
Es folgten hochbudgetierte TV-Events wie „Bermuda-Dreieck Nordsee“, „Nina
Undercover“ oder „Helden“. Neben den herausragenden Quoten im eigenen Land war
vor allem die Abenteuer-Trilogie „Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen“, „Die
Jagd nach der Heiligen Lanze“ und „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“ ein
internationaler Verkaufserfolg und lief in China erfolgreich im Kino. Am anderen Ende
der Genrevielfalt angesiedelt sind Dramen wie „Schattenkinder“, „Nicht Fisch, nicht
Fleisch“, „Zweimal zweites Leben“, sowie das englischsprachige WWII Drama „Joy
Division und der Arthouse-Kinofilm „Schwestern“.

In 2017 wurden die von Stefan verantwortete Krimi-Reihe „Der Barcelona-Krimi“, die
SAT.1 Komödie „Bodycheck – Mit Herz durch die Wand“ und die ZDFneo Serie
„Blaumacher“ erfolgreich ausgestrahlt.
Aktuell befinden sich die in 2017 gedrehte ZDF-Reihe „Ella Schön“ und der Kinofilm
„Liliane Susewind“ in Postproduktion.
Dreamtool verfügt heute über ein weiteres Büro in Köln und gehört seit 2008 zur Beta
Unternehmensgruppe von Jan Mojto, der 2015 die Mehrheit an Dreamtool übernahm.
Stefan ist ein 2014 Alumnus des European TV Drama Serie Lab und des 2015
Showrunner Exchange, wo seine Mentoren die Creator/Writer/Showrunner Glen
Mazzara, Peter Blake und Craig Wright waren.

Stefan ist ein begeisterter Läufer. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in München

 

Stand 12.2017