Beate Höbermann | credit: ZDF Josh Schlasius

Beate Höbermann wurde 1973 in Idar-Oberstein geboren. Sie schloss 1998 ihr Studium der Filmwissenschaften, Politikwissenschaften und Publizistik in Mainz ab. Während des Studiums arbeitete sie bereits seit 1994 als Hörfunk- und Fernsehreporterin im SWR-Studio Kaiserslautern. Anschließend war sie als Reporterin in der SWR-Fernsehredaktion „Ländersache“ und in der ARD-Redaktion „Report Mainz“ tätig. 2008 wechselte sie als Autorin und betreuende Redakteurin zum ZDF und war für „zdf.reporter“ zuständig. 2009 entwickelte sie die Spin-Off-Reihe „zdf.reporter unterwegs“. Im Anschluss wechselte sie in die Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen. 2014 wurde sie in der dort angesiedelten Redaktion Dokumentationen deren stellvertretende Leiterin. Seit September 2020 ist sie Abteilungsleiterin Zentrale Aufgaben in der Hauptabteilung Programmplanung. Sie gewann diverse Preise für ihre Dokumentationen und war 2019 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.