Will, Stefan

Stefan Will

 

Profil Geboren 27.08.1959 in Fulda.
Von 1971 bis 1979 pianistische Ausbildung bei James A. Seeger und
Bardo Henning. Stefan Will ist seit 2006 Mitglied der Deutschen Filmakademie
und seit 2011 Mitglied der Europäischen Filmakademie.
Berufserfahrung Von 1985 bis heute tätig als freier Komponist, Pianist und Sounddesigner.

Von 1994 – 2015 Inhaber und Geschäftsführer von BluWi Music und Sounddesign GbR.
Seit 1995 der Hauskomponist des Filmemachers Christian Petzold unter anderem
für die Filme: Die innere Sicherheit, Wolfsburg, Jerichow, Barbara und Phönix.
Viele Arbeiten unter anderem für die Regisseure Nina Grosse, Justus von Dohnanyi,
Stefan Krohmer, Nils Willbrandt, Stefan Kornatz, Thomas Stuber und Marvin Kren.

Zwischen 1988 und 1994 fünf Plattenproduktionen unter anderem mit
international renommierten Produzenten wie Ray Shulman, Clive Langer und
Allen Toussaint. in Grossbritannien und den USA. Seit 2008 drei Alben mit
dem deutschen Künstler Niels Frevert.
Jurymitglied der grossen Jury für den Deutschen Filmpreis im Jahre 2006
Lehrtätigkeit für die Hamburg Media School im Jahre 2008.

Seit 2010 zahlreiche gemeinsame Projekte mit TAMSCHICK MEDIA+SPACE GmbH.
Schul-/Hochschulbildung 1978 Abitur am Freiherr vom Stein Gymnasium in Fulda

Von 1980 bis 1984 Studium der Musikwissenschaft an der Universität Hamburg.
1983 Popularmusik an der Hochschule für Musik und bildende Künste Hamburg
Referenzen Filmographie (Auswahl)
2017 – Transit Regie: Christian Petzold
2017 – Krieg Regie: Rick Ostermann
2017 – 4 Blocks Regie: Marvin Kren
2017 – Die Konfirmation Regie: Stefan Krohmer
2016 – Neu in unserer Familie Regie: Stefan Krohmer

2016 – Polizeiruf Wölfe Regie: Christian Petzold
2016 – Mörderisches Tal – Pregau Regie: Nils Willbrandt
2015 – Zeit der Reife Regie: Stefan Krohmer
2015 – Mordkommission Berlin 1 Regie: Marvin Kren
2015 – In der Falle Regie: Nina Grosse
2015 – Tatort Verbrannt Regie: Thomas Stuber
2015 – Desaster Regie: Justus von Dohnanyi
2014 – Die Zeit mit euch Regie: Stefan Krohmer
2014 – ABCs of death Regie: Marvin Kren
2014 – Phönix Regie: Christian Petzold
2013 – Blutgletscher Regie: Marvin Kren
2012 – Das Wochenende Regie: Nina Grosse
2012 – Barbara Regie: Christian Petzold
2011 – Dreileben Regie: Christian Petzold
2010 – Rammbock Regie: Marvin Kren
2009 – Schuldig Regie: Nils Willbrandt
2008 – Jerichow Regie: Christian Petzold
2007 – Windland Regie: Edward Berger
2007 – Bis zum Ellenbogen Regie: Justus von Dohnanyi
2006 – Mutterglück Regie: Christian Görlitz
2005 – Ein toter Bruder Regie: Stefan Krohmer
2005 – Gespenster Regie: Christian Petzold
2003 – Wolfsburg Regie: Christian Petzold
2002 – Mord im Haus des Herrn Regie: Christian Görlitz
2001 – Toter Mann Regie: Christian Petzold
2000 – Die innere Sicherheit Regie: Christian Petzold
1998 – Die Beischlafdiebin Regie: Christian Petzold

Preise
2001 – Preis der deutschen Filmkritik als bester Spielfilm für Die innere Sicherheit
2001 – Deutscher Filmpreis als bester Spielfilm für Die innere Sicherheit
2009 – Goldener Nagel für Sounddesign ‚Loewe – Chor‘, ADC
2010 – Red Dot Design Award für Saudi Arabischen Pavillon, Expo 2010 Shanghai
2010 – Goldener Löwe für Musik ‚Monkey/A Peace of mind‘ Cannes Lions
International Advertising Festival
2010 – Goldener Clio für Musik ‚Monkey/A peace of mind‘ Clio Awards, New York
2014 – Red Dot Design Award für ‚The Time Machine‘ , Wuxi / China
2015 – Nominierung für den Preis der deutschen Filmkritik für die Musik in ‚Phönix‘
2016 – Deutscher Fernsehpreis Beste Musik für ‚Mordkommission Berlin 1‘
2016 – Nominierung der Deutschen Akademie für Fernsehen Beste Musik
‚Mordkommission Berlin 1‘
2017 – Preis für Beste Musik der Deutschen Akademie für Fernsehen für ‚4 Blocks

 

Stand 12.2017