Preisträger 2003

WERKKATEGORIEN

Bester Fernsehfilm/Mehrteiler:

Unter Verdacht – Eine Landpartie (ZDF/Pro GmbH)

Laudatio: Ludger Pistor

Beste Serie:

Abschnitt 40 (RTL/typhoon films)

Laudatio: Julia Stinshoff und Dietmar Bär

Beste Sitcom:

Alles Atze (RTL/SONY Pictures)

Laudatio: Mike Krüger und Oliver Welke

Beste Comedy-Sendung:

Die Harald Schmidt Show mit Harald Schmidt (SAT.1/Bonito TV)

Laudatio: Esther Schweins und Hugo-Egon Balder

Beste Dokumentation:

Andreas Baader – Der Staatsfeind von Klaus Stern (NDR/Stern Film)

Laudatio: Wolfgang Clement

Beste Reportage:

Irak-Berichte und -Reportagen von Antonia Rados (RTL/Point Du Jour)

Laudatio: Wolfgang Clement

Beste Informationssendung:

HART aber fair – Das Reizthema (WDR)

Laudatio: Gabi Bauer

Beste Unterhaltungssendung:

Deutschland sucht den Superstar (RTL/GRUNDY Light Entertainment)

Laudatio: Johannes B. Kerner

Beste Tägliche Sendung:

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (RTL/GRUNDY UFA)

Laudatio: Markus Maria Profitlich

Beste Sportsendung:

Premiere Konferenz (Premiere)

Laudatio: Oliver Geißen

PERSONENKATEGORIEN

Beste Regie Fernsehfilm/Mehrteiler:

Torsten C. Fischer für Der Anwalt und sein Gast (ARD/SWR/MementoFilm d&d Berlin)

Laudatio: Dominic Raacke

Bestes Buch Fernsehfilm/Mehrteiler:

Alexander Adolph für Unter Verdacht – Eine Landpartie (ZDF/Pro GmbH)

Laudatio: Dominic Raacke

Bester Schauspieler Fernsehfilm:

Edgar Selge für Polizeiruf 110: Pech und Schwefel (ARD/BR/d.i.e.film.gmbh )
und Polizeiruf 110: Tiefe Wunden (ARD/BR/Infafilm)

Laudatio: Ludger Pistor

Beste Schauspielerin Fernsehfilm:

Ulrike Krumbiegel für Geschlecht: weiblich (SWR/Gambit Film)

Laudatio: Natalia Wörner und Armin Rohde

Bester Schauspieler Serie:

Fritz Wepper für Um Himmels Willen (ARD/MDR/ndf)

Laudatio: Julia Stinshoff und Dietmar Bär

Beste Schauspielerin Serie:

Christiane Hörbiger für Julia – Eine ungewöhnliche Frau (ARD/SR/ORF/Degeto/DOR Film)

Laudatio: Julia Stinshoff und Dietmar Bär

Bester Schauspieler Sitcom:

Walter Sittler für Nikola (RTL/SONY Pictures)

Laudatio: Mike Krüger und Oliver Welke

Beste Schauspielerin Sitcom:

Mariele Millowitsch für Nikola (RTL/SONY Pictures)

Laudatio: Mike Krüger und Oliver Welke

Beste Schauspieler Nebenrolle:

Christoph Waltz für Jagd auf den Flammenmann (SAT.1/Allmedia Film)

Laudatio: Barbara Schöneberger

Beste Schauspielerin Nebenrolle :

Ulrike Kriener für Männer häppchenweise (ProSieben/Hofmann & Voges Entertainment)

Laudatio: Barbara Schöneberger

Beste Moderation Information:

Peter Kloeppel für RTL aktuell (RTL)

Laudatio: Gabi Bauer

Beste Moderation Unterhaltung:

Hape Kerkeling für Die 70er Show (RTL/I&U Information & Unterhaltung)

Laudatio: Günther Jauch

Beste Kamera:

Theo Bierkens für Der Anwalt und sein Gast (ARD/SWR/MementoFilm d&d Berlin) und
Himmelreich auf Erden (ZDF/teamWorx)

Laudatio: Gerhard Zeiler (Pre-Show)

Beste Schnitt:

Anke Berthold für Jagd auf den Flammenmann (SAT.1/Allmedia Film) und
Ein Albtraum von 3 1/2 Kilo (ZDF/ARTE/Taunus Film)

Laudatio: Markus Schächter (Pre-Show)

Beste Musik:

Dieter Schleip für Der Anwalt und sein Gast (ARD/SWR/MementoFilm d&d Berlin),
Himmelreich auf Erden (ZDF/teamWorx) und
Männer häppchenweise (ProSieben/Hofmann & Voges Entertainment)

Laudatio: Martin Hoffmann (Pre-Show)

Beste Ausstattung:

Matthias Müsse (Szenenbild) und Janne Birck (Kostümbild) für Das Jesus Video
(ProSieben/Rat Pack/German Film Productions/Beta Film)

Laudatio: Fritz Pleitgen (Pre-Show)

Förderpreis (Gesetzter Preis):
Entscheidung am Tag der Preisverleihung

Esther Zimmering (Schauspielerin) für Der Liebe entgegen (ZDF/Hofmann & Voges Entertainment) und Der Fußfesselmörder (SAT.1/Stream Films AG)

Luise Helm und Adrian Topol (Schauspielerin) für Königskinder (ZDF/ARTE/Studio Hamburg)
Laudatio: Tom Gerhard

Ehrenpreis der Stifter:

Rudi Carrell

Laudatio: Günther Jauch