Preisträger 2000

Bester Fernsehfilm/Mehrteiler:

Warten ist der Tod (ZDF/ARTE)

Beste Serie:

Ritas Welt (RTL)

Beste Dokumentation:

Der Tunnel (SWR)

Beste Reportage:

37° – Es geschah beim Schützenfest: Franz Josef Sträter – wirklich der Mörder? (ZDF)

Beste Informationssendung/Beste Moderation Information:

„Maischberger“ (n-tv) und Sandra Maischberger für ihre Moderation

Beste Unterhaltungssendung:

Wer wird Millionär? (RTL)

Beste Comedy-Sendung/Beste Moderation Unterhaltung:

„Die Harald Schmidt Show“ (SAT.1) und Harald Schmidt

Beste Sportsendung:

RTL Boxen extra – Stunde der Wahrheit: Axel Schulz vs. Wladimir Klitschko (RTL)

Beste Regie Fernsehfilm/Mehrteiler:

Torsten C. Fischer für „Doppelter Einsatz: Blutroter Mond“ (RTL) und „Doppeltes Dreieck“ (ZDF)

Bestes Buch Fernsehfilm/Mehrteiler:

Franziska Buch für „Verschwinde von hier“ (ARD/SWR/ARTE)

Bester Schauspieler Hauptrolle Fernsehfilm:

Jörg Schüttauf für „Warten ist der Tod“ (ZDF/ARTE) und „Ich habe Nein gesagt“ (ZDF)

Beste Schauspielerin Hauptrolle Fernsehfilm:

Natalia Wörner für „Bella Block – Blinde Liebe“ und „Frauen lügen besser“ (ZDF)

Bester Schauspieler Serie:

Dietmar Bär und Klaus Johannes Behrendt für die „WDR Tatort – Reihe“ (ARD/WDR)

Beste Schauspielerin Serie:

Dagmar Manzel für „Klemperer – Ein Leben in Deutschland“ (ARD/MDR)

Bester Schauspieler Nebenrolle:

Jürgen Tarrach für „Tatort: Norbert“ (ARD/BR)

Beste Schauspielerin Nebenrolle:

Anna Böttcher für „Jack’s Baby“ (SAT.1)

Beste Kamera:

Peter Döttling für „Warten ist der Tod“ (ZDF/ARTE)

Bester Schnitt:

Hansjörg Weißbrich für „Frauen lügen besser“ (ZDF)

Beste Musik:

Dieter Schleip für „Doppeltes Dreieck“ (ZDF) und „Rendezvous mit dem Teufel“ (ProSieben)

Beste Ausstattung (Szenenbild und/oder Kostüm):

Jörg Höhn (Szenenbild) und Gudrun Schretzmeier (Kostümbild)
für „Vom Küssen und Fliegen“ (ARD/SWR)

Förderpreis:

Julia Schmidt für „Bella Block – Blinde Liebe“ (ZDF)

Matthias Schweighöfer für „Verbotenes Verlangen – Ich liebe meinen Schüler“ (SAT.1)

Ehrenpreis der Stifter:

Inge Meysel